TomTom Via 130 Europe Traffic Navigationssystem, Grundlegend gutesGerät

Ich hatte vorher ein tomtom 300 und jetzt das tomtom via 130, und ich bin damit sehr zufrieden. Es findet super schnell die route dank dem gps quick fix direkt am kabel. Es schaltet sich sofort ein sobald strom drauf ist (außer man schaltet es vorher schon separat an). Der akku nach vollständiger aufladung hielt bei mir gute 2 std. Ansonsten gibt es ja für längere strecken noch das ladekabel fürs auto. Der fahrspurassistent ist wirklich toll bei unbekannten autobahnen. Man wird dadurch frühzeitig auf die richtige spur geleitet. Aber dieser fahrspurassistent funktioniert nicht bei allen autobahnen (z.

Technische raffinessen in solidem grundgerät. Ich habe in den vergangenen jahren unzählige navis verschlissen. Einige waren von anfang an schrott, das ein – oder andere gerät hat das zeitliche gesegnet und ab und zu wurden einfach nur die grundzüge der technischen ausstattungsvarianten erneuert. Der einstieg in meine ganz persönlichen navi-erfahrungen aber war vor mittlerweile einer gefühlten ewigkeit mit einem gerät des damals unumstrittenen niederländischen marktführers tomtom. Dieses positive qualitative alleinstellungsmerkmal hat tomtom in den letzten jahren mehr und mehr und gleichzeitig ganze kundenstämme an die längst ebenbürtige konkurrenz um becker, falk, garmin oder navigon verloren. Die tomtom-abstinenz endet für mich mit dem blick auf das via 130, ein mittelklassemodell der via-serie, welches in vielen verschiedenen ausstattungsvarianten erhältlich ist. Das gerät flattert in einer sehr modernen, zeitgemässen und nach meiner auffassung sehr ansprechenden quietschgrünen verpackung ins haus. Der inhalt wirkt sehr spartanisch – neben dem gerät selbst liegt ein bebilderter quick-start-guide, das pkw-ladegerät und ein usb-kabel im karton. Der einstieg gestaltet sich entsprechend einfach. Die notwendige energieversorgung vorausgesetzt, ertönt nach einem kurzen druck auf den einschalter die lustigerweise immer noch unveränderte tomtom-erkennungsmelodie und der startbildschirm bzw.

Navigation gut, darstellung auf dem bildschirm gewöhnungsbedürftig, keine bedienungsanleitung, staumeldung und stauumfahrung funktioniert bisher noch nicht, vielleicht habe ich den richtigen knopf noch nicht gefunden. Gerät läßt sich nicht vom befestigungsteil trennen. Dauernde updates auf dem computer nerven. Hier sind die Spezifikationen für die TomTom Via 130 Europe Traffic Navigationssystem:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • USB-Anschluss
  • Bluetooth

Sehr gute routenführung, aber keine tourspeicherung. Ich nutze das via 130 m jetzt einige wochen und bin alles in allem sehr angetan. Folgende punkte sind mir aufgefallen:positiv:+ sehr gute routenführung, sowohl im ton (gut verständlich, autom. Lautstärkenanpassung) als auch im bild. + ansagen sind unmissverständlich, straßennamen werden je nach stimme genannt+ hinweise auf blitzer aller arten (stationär, mobil, strecke,. ) sowohl optisch als auch akustisch+ lässt sich sehr gut intuitiv bedienen, anleitung quasi nicht erforderlich+ sehr schnelle reaktion bei abweichungen von vorgeschlagener route+ sehr gute sprachliche steuerung, lässt nur bei umfangreichem telefonbuch eines verbundenen handys etwas komfort vermissen. Reagiert aber sehr zügig und treffsicher, selbst bei musik im hintergrund und während der fahrt+ super: permanenter update von mytomtom und viermal jährlich neuer kartensatz kostenlos möglich+ zeigt verzögerungen (stau, verkehrsdichte) auf dem display an und berechnet verzögerungszeit. Schlägt dann auf wunsch alternativrouten vor. Läuft aber alles nur optisch, keine vertonte hinweise+ streckenvorschlag kann als “gesperrt” umfahren werdenaber es gibt auch ein paar kleinigkeiten, die ich nicht so toll finde:- maximal zwei oder drei zwischenstationen je route möglich. – routen lassen sich nicht speichern, um die selbe strecke später nochmals fahren zu können- halterung ist relativ fest und eng am gerät, so dass sie jedesmal mit abgemacht werden muss.

Als nachfolger von meinem tomtom go 710 hatte ich die gleiche leistung erwartet und wurde nicht enttäuscht. Vorteil:- gutes display und schönes handliches format- gute navigation- schnelle satellitenortung- netter zusatz: sprachsteuerungnachteil:- etwas träge beim starten und bedienenfazit:weiterhin würde ich das tomtom empfehlen. Das gerät bietet ein gutes preis-leistungsverhältnis. Spannend wird die kostenlose kartenaktualisierung, die ich noch nicht getestet habe.

Kommentare von Käufern :

  • Gutes Navi mit ein paar Mankos
  • Versprechen, die nicht gehalten werden.
  • ein gutes Gerät!!!
  • Grundlegend gutesGerät
  • GPS Probleme – danach allerdings dann sehr brauchbar
  • Technische Raffinessen in solidem Grundgerät

Das tomtom via 130 verfügt über einen fest eingebauten halter, sowie eine intelligente sprachsteuerung, die das eintippen von adressen fast überflüssig macht,„bitte sagen sie, die vollständige adresse. Ich habe das leider immer noch nicht verstanden, sagen sie die auflistungsnummer der korrekten adresse oder sagen sie keine von diesen. “dies sind einige der sätze, die das tomtom via 130 von sich gibt – die stimme kann jederzeit verändert werden -, wenn die sprachsteuerung für die eingabe von adressen genutzt wird. Und dies funktionierte außerordentlich gut. Natürlich werden auch mal ansagen falsch verstanden. Doch zur not kann die adresse auch wie gewohnt per tastatur eingeben werden. Das navigieren zu den zielen funktioniert wie heutzutage üblich durch das von satelliten ausgestrahlte gps-signal. Und hier hat das tomtom-navigationsgerät anfangs einige probleme. Es findet einfach keinen satelliten und meldet, „warte auf gültiges gps-signal. Besten TomTom Via 130 Europe Traffic Navigationssystem (11 cm (4,3 Zoll) Touchscreen, Speak und GO, Freisprechen, Bluetooth, IQ Routes, Kartenslot, TMC, Europa 45)

AMAZON DE

This entry was posted in Auto-Navigation and tagged . Bookmark the permalink.