TomTom Via 130 M Europe Traffic inkl : Can speak my way

Versprechen, die nicht gehalten werden. . Seit ungefähr 1,5 jahren besitze und benutze ich ein navigon, das uns auch schon wunderbar durch frankreich, belgien und england gebracht hat. Insofern war ich jetzt sehr gespannt auf die europa-ausgabe des tomtom. Versprochen wird von tomtom ja eine menge. Freisprechen, touchscreen, tägliche updates, etc. Verglichen wird das tomtom mit dem navigon 70 plus navigationssystem. Ich habe das tomtom also ausgepackt und am notebook aufgeladen. Der usb-stecker ist im lieferumfang genau so enthalten, wie das aufladegerät für den zigarettenanzünder.

Gps probleme – danach allerdings dann sehr brauchbar. Nach langem zögern benutzen wir seit kurzem auch dieses tomtom navigationsgerät, insbesondere für längere strecken. Hier nun meine persönlichen eindrücke:1. Lieferumfang: das navi kommt in einer kleinen schachtel, alles notwendige, sprich lade- und usb-kabel sowie eine kurzanleitung, liegen bei. Inbetriebnahme: zunächst einmal an den rechner gesteckt. Erfreulich: tomtom bietet auch software für den mac an. Das aktualisieren dauerte dann, zumindest bei mir, mehrere stunden – ungewohnt. Insbesondere die eigentliche aktualisierung des geräts nach dem herunterladen von mehreren gb an daten dauerte schon einen beträchtlichen teil der zeit3. Tests: sehr erfreulich ist die integrierte halterung, die auch hervorragend funktioniert. Auch die adresseingabe ging problemlos. Aber: selbst bei wolkenlosen himmel dauert der gps-fix erstaunlich lange – selbst nach mehreren minuten suchte das navi noch nach unserer aktuellen position, was insbesondere in grossstädten schon recht mühsam ist. Als es dann aber den standort fand, funktionierte es hervorragend. Bei der rückfahrt das gleiche problem: das navi verharrte beim letzten bekannten ort. Erst ein neustart des geräts startete eine neue ortung, die entsprechend lange dauerte.

TomTom Via 130 M Europe Traffic inkl. FREE Lifetime Maps, 11 cm (4,3 Zoll) Display, 45 Länder, TMC, Fahrspur- und Parkassistent, Speak und GO, Freisprechen per Bluetooth, IQ Routes, Map Share

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Free Lifetime Map, Täglich kostenlose Kartenaktualisierung über die Map Share Community, Dank des neuen TomTom Speak & Go steuern Sie Ihr Gerät einfach über Ihre Stimme
  • Problemloses Telefonieren unterwegs dank Freisprechfunktion, Dank Fahrspurassistent verpassen Sie nie mehr eine Ausfahrt, Parkassistent
  • IQ Routes: tageszeitabhängige Berechnung der Route und der exakten Ankunftszeit, Karten von Europe inklusive Griechenland und Türkei (45 Länder)
  • Hilfe!-Menü für Notfälle, Integrierte Halterung und automatische Display-Ausrichtung, TMC-Verkehrsinfoempfänger zur Stauumfahrung; Gesprochene Ansage von Navigation und Straßennamen
  • Lieferumfang: TomTom Via 130 M Europe Traffic inkl. FREE Lifetime Maps

Technische raffinessen in solidem grundgerät. Ich habe in den vergangenen jahren unzählige navis verschlissen. Einige waren von anfang an schrott, das ein – oder andere gerät hat das zeitliche gesegnet und ab und zu wurden einfach nur die grundzüge der technischen ausstattungsvarianten erneuert. Der einstieg in meine ganz persönlichen navi-erfahrungen aber war vor mittlerweile einer gefühlten ewigkeit mit einem gerät des damals unumstrittenen niederländischen marktführers tomtom. Dieses positive qualitative alleinstellungsmerkmal hat tomtom in den letzten jahren mehr und mehr und gleichzeitig ganze kundenstämme an die längst ebenbürtige konkurrenz um becker, falk, garmin oder navigon verloren. Die tomtom-abstinenz endet für mich mit dem blick auf das via 130, ein mittelklassemodell der via-serie, welches in vielen verschiedenen ausstattungsvarianten erhältlich ist. Das gerät flattert in einer sehr modernen, zeitgemässen und nach meiner auffassung sehr ansprechenden quietschgrünen verpackung ins haus. Der inhalt wirkt sehr spartanisch – neben dem gerät selbst liegt ein bebilderter quick-start-guide, das pkw-ladegerät und ein usb-kabel im karton. Der einstieg gestaltet sich entsprechend einfach. Die notwendige energieversorgung vorausgesetzt, ertönt nach einem kurzen druck auf den einschalter die lustigerweise immer noch unveränderte tomtom-erkennungsmelodie und der startbildschirm bzw.

TomTom Via 130 M Europe Traffic inkl. FREE Lifetime Maps, 11 cm (4,3 Zoll) Display, 45 Länder, TMC, Fahrspur- und Parkassistent, Speak und GO, Freisprechen per Bluetooth, IQ Routes, Map Share : Mein navi hat zweieinhalb jahre lang treue dienste geleistet. Mir gefiel die bedienung und Übersichtlichkeit der anweisungen. Das updaten bei freelifetime maps gestaltete sich jedoch immer schwierig und dauerte trotz guter internetverbindung stunden. Am ende brach es immer wieder von selbst ab, bis ich es aufgab. Nachdem ich nun seit sechs monaten aus der garantie raus bin, ließ es sich eines tages einfach nicht mehr einschalten und gibt keinen mucks mehr von sich. Das hätte ich von einem tomtom für 170euro nun wirklich nicht erwartet.

AMAZON DE

This entry was posted in Auto-Navigation and tagged . Bookmark the permalink.